2303 Logo Waldorf Bayern 500pix

Aktuell

Terminkalender

„Die Welle“, 8.Klassspiel der Rudolf-Steiner-Schule Schwabing im LEO 17
Donnerstag, 02. Mai 2024, 11:00
Bis Sonntag, 05. Mai 2024

Eine Inszenierung der 8. Klasse der Rudolf-Steiner-Schule Schwabing unter der Regie von Simeon Wutte

Was treibt Menschen dazu, autoritären Strukturen zu folgen? Wie schnell sind Menschen bereit, demokratische Prinzipien und individuelle Freiheiten aufzugeben? Welche Verantwortung trägt der Einzelne in der Gesellschaft und wie können demokratische Werte geschützt und verteidigt werden? Fragen, die aktueller nicht sein können und Fragen, die sich die 8. Klasse der Rudolf-Steiner-Schule Schwabing in Vorbereitung auf ihr Theaterprojekt gerade stellt.

Die Inszenierung

30 Schüler*innen der 8. Klasse bereiten 4 Wochen lang das Theaterstück „Die Welle“ von Morton Rhue vor. Unter der Anleitung von erfahrenen Theaterschaffenden werden unter anderem die dramaturgischen Hintergründe recherchiert, die Kostüme geschaffen, das Bühnenbild geplant und gebaut, Plakate und Flyer entworfen und nicht zuletzt – mehrere Stunden täglich auf der Bühne geprobt.

Erstmals besuchen die Schüler*innen der 8. Klasse auch umliegende Gymnasien. Ziel ist Gleichaltrige ins Theater zu locken und ihnen die Auseinandersetzung zu ermöglichen mit dem Gefühl der Zugehörigkeit, der Angst vor Ausgrenzung und dem Mut, für Überzeugungen einzustehen.

Das Stück

Das Dritte Reich? „Das ist doch längst vorbei. Was geht mich das heute noch an.“ „Als ob so etwas wieder passieren könnte!“ Aussagen wie diese bewegten 1967 den Geschichtslehrer, Ron Jones, dazu, an einer Schule in Kalifornien ein Sozialexperiment zu starten – mit verheerenden Folgen: Die Schüler werden von der Idee einer Einheit und Stärke mitgerissen und formen eine Bewegung namens "Die Welle", die rasch außer Kontrolle gerät und bedrohliche Parallelen zu realen autoritären Regimen aufweist.

Die wahren Begebenheiten der „Welle“ von 1967 faszinieren uns bis heute. Der darauf basierende Roman „Die Welle“ (Originaltitel: „The Wave“, erschienen 1981) von Morton Rhue, wurde millionenfach verkauft und zählt zu den meistgelesenen Jugendbüchern aller Zeiten. Angesichts der zunehmenden Polarisierung, des Aufstiegs populistischer Bewegungen und der Versuchung, sich autoritären Strukturen zu unterwerfen, ist „Die Welle“ heute aktueller denn je und eine dringende Mahnung zur Wachsamkeit und zur Verteidigung demokratischer Werte.

Spielort

Theater Leo17 in der Leopoldstraße 17, 80802 München

Vorstellungen

Do. 02.05. um 11:00
Do. 02.05. um 19:30

Fr. 03.05. um 11:00
Fr. 03.05. um 19:30

Sa. 04.05. um 19:30
So. 05.05. um 16:00

 

EINTRITT FREI – SPENDEN ERLAUBT.

Karten unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Stab:

Konzept und Regie: Simeon Wutte (und Ensemble) Kostüm: Katharina Brunnenkant (und Ensemble) Bühne: Wilfried „Kresi“ Kresiment (und Ensemble) Musik: Moritz Törsiep

Künstlerisches Betriebsbüro und Pressekontakt: Judith Huber (und Ensemble)

Mit freundlicher Unterstützung des Rudolf-Steiner-Schulverein e.V.

Ort : Theater LEO 17
Leopoldstraße 17,
München
Aufrufe : 122